Humusfarming -Bodenkurse im Grünen

Wie gelingt es durch einfache, kultivierende Maßnahmen die Leistungen des Bodenlebens zu nutzen? Wie verringern Sie den Aufwand zur Kontrolle von Unkräutern und Schaderregern? Wie können Sie klimastabile, hohe und rentable Erträge heranwachsen lassen? Antworten auf diese Fragestellungen und konkrete Handlungsanweisungen an praktischen Beispielen gibt Ihnen der „Bodenkurs im Grünen“, der gemeinsame Jahreskurs des „Büro für Regenerative Landwirtschaft“ und der „Wenz Academy“. Die Kurse sind Praxisseminare für Landwirte, die vor Ort bei gastgebenden Betrieben an neun Tagen verteilt über die Vegetationsperiode stattfinden. Die Ausbildung ist gegliedert in vier Module und vermitteln Ihnen das Wissen und Können zur Regenerativen Landwirtschaft. Ziel ist es, Ihnen den Weg zum eigenständigen praktischen Umsetzen des erlernten Wissens zu ermöglichen.

In Rheinland-Pfalz finden die Praxisseminare auf dem Biohof Meitzler in Spießheim statt. Moni und Armin Meitzler sind Mitbegründer der Stiftung Lebensraum und setzen sich seit Jahren akitv für eine regenerative Landwirtschaft ein. Die Praxisseminare sind bestens geeignet für alle Landwirte und Bodenbearbeiter, die sich für unsere Initiative Humuszertifikate einschreiben wollen und deren gesellschaftlich wichtige Arbeit zur CO2-Bindung über Humusprämien mitfinanziert wird.

Auf der Webseite des Büros für Regenerative Landwirtschaft können Sie sich für die Ausbildung anmelden.

Die Ausbildung beginnt mit Modul 1 am 26. bis 28. Februar 2020 zentral für alle Kurse in Deutschland
Danach geht es für Rheinland-Pfalz auf dem Biohof Meitzler in Spießheim weiter am:

Modul 2 vom  23. bis 24. März 2020

Modul 3 vom  25. bis 26. Mai 2020

Modul 4 vom  28. bis 29. September 2020

Die folgenden Videos auf Youtube geben einen Einblick in die Arbeit der ganzjährigen Feldbegrünung.

Weinberg in einem Trockenjahr

Bodenkurs im Grünen