Zeichen der Hoffnung in unsicherer Zeit

Ein Mitglied unserer Stiftung hat dieses Foto geschickt zusammen mit folgendem Text:

“Seit Tagen bewegt mich dieses Bild, wenn ich aus dem Fenster meines Büros schaue. Ein Storchenpaar hat sich nicht abhalten lassen auf einem Strommast ein Nest für den Nachwuchs zu bauen. Ihr altes Nest, 100 Meter von diesem entfernt, ist dem letzten Orkan zum Opfer gefallen. Sie haben sich aber nicht entmutigen lassen, ein neues zu bauen, obwohl die Stromleitungen gefährlich nah sind. Ich schaue am Tag oft auf die beiden, wie sie das Nest weiter ausbauen, an- und abfliegen, auf die Menschen herabblicken als wollten sie uns sagen: wir haben aus der Katastrophe das Beste macht, einfach wieder neu angefangen. Wir trotzen hier oben Wind, Sonne und Regen und werden bald Nachwuchs haben. Es geht weiter, es geht gut weiter…”