KlimaHumus-Boden-Kurs Modul 1A – “Grundlagen Boden” (Theorie-Teil online)

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

KlimaHumus-Boden-Kurs Modul 1A – “Grundlagen Boden” (Theorie-Teil online)

27. Oktober @ 17:00 - 21:15

€85 – €170
Bodenansprache
Das Boden-Kurs Modul 1A “Grundlagen Boden” (Theorie-Teil online) ist ein Seminar unseres Schulungsprogramms “Boden und regenerative Landnutzung” und findet im Rahmen des KlimaHumus-Projektes der Stiftung statt. Als Ergänzung zum theoretischen Teil wird auch ein Praxisteil (Modul 1B) zum Thema “Bodenansprache” vor Ort am Hengstbacherhof angeboten.

Kursinhalte

Dieser Kurs vermittelt die wesentlichen Grundkenntnisse der Bodenchemie, Bodenphysik
und Bodenbiologie.

Beschreibung der Lehreinheit „Bodenbasisseminar – Bodenphysik“

Ziel:
• Vermittlung von praxistauglichen Grundkenntnissen zum Thema „Bodenphysik“

Was lernt man?
• Welche Bodenarten gibt es und wie werden diese bestimmt?
• Wie bestimmt man die Boden- und Lagerungsdichte?
• Welche Folgen haben stark verdichtete Böden auf die Bodenfunktionen?
• Wie bestimmt man das Bodengefüge?
• Woran erkennt man ein agrarökologisch günstiges Bodengefüge?
• Welche Rolle hat der Wasserhaushalt und was versteht man unter Feld- und Luftkapazitäten?
• Was ist die Infiltrationskapazität und wie kann diese beurteilt werden?

Welche Kompetenzen werden vermittelt?
• Fachkompetenz – praxisbezogene Grundkenntnisse der Bodenphysik
• Methodenkompetenz – Verbesserung des Beurteilungsvermögens über den bodenphysikalischen bzw. agrarökologischen Zustand von Böden

Take home messages
• Die Bodenart bestimmt wesentlich die agrarökologischen Eigenschaften und Bewirtschaftungspotentiale. Insbesondere schluffig bis lehmige Böden bieten gute Standortvoraussetzungen.
• Anhand des Bodengefüges kann man den bodenökologischen Zustand einschätzen. Platten- und Polyedergefüge deuten auf eine starke Bodenverdichtung hin. Ein Krümelgefüge hat besonders gute Eigenschaften. Bei der Bodenbewirtschaftung sollte darauf hingewirkt werden.
• Die Feldkapazität bestimmt die Wasserverfügbarkeit im Boden. Nur eine bestimmte Wassermenge steht auch den Pflanzen zur Verfügung. Diese hängt von der Bodenart, der Bodendichte und der Porenverteilung ab.
• Die Infiltrationsfähigkeit des Bodens wird von der Bodenart und Porenverteilung bestimmt. Ein Krümelgefüge hat besonders günstige Eigenschaften.

Beschreibung der Lehreinheit „Bodenbasisseminar – Bodenchemie“

Ziel:
• Vermittlung von praxistauglichen Grundkenntnissen zum Thema „Bodenchemie“

Was lernt man?
• Was ist der pH-Wert, worin liegt seine Aussagekraft und welchen Einfluss hat er auf andere Bodenparameter?
• Was ist Ionenaustausch und was sind die wichtigsten Ionenaustauscher im Boden?
• Was ist Kationenaustauschkapazität und warum ist die Belegung der Austauscher von Bedeutung (Basensättigung!)?
• Warum Kalken? Chemische Hintergründe und Wirkung auf den Boden.
• Wie interagieren Pflanzennährstoffe im Boden?
• Was ist Humus und warum ist er so wichtig für unsere Böden?

Welche Kompetenzen werden vermittelt?
• Fachkompetenz – praxisbezogene Grundkenntnisse der Bodenchemie
• Methodenkompetenz – Verbesserung des Beurteilungsvermögens über den chemischen Zustand von Böden

Take home messages
• In der Praxis gibt der pH-Wert wichtige Hinweise zur Bodenreaktion → (Pflanzenverfügbarkeit/Mobilität von Nährelementen bzw. Toxizität von z.B. Aluminium)
• Die Basensättigung ist ein chem. Indikator für die Bodengüte. Eine hohe Basensättigung und eine gute Verteilung der Ionen (zum Beispiel nach Kinsey: 68% Ca, 12% Mg, 4%K) ist anzustreben.
• Calcium ist ein wichtiger Strukturbaustein in Böden (Ton-Humus-Komplexe). → Wichtig für das Gefüge im Boden!
• Humus erhöht sowohl die Kationen-, als auch die Anionenaustauschkapazität in Böden.

Beschreibung der Lehreinheit „Bodenbasisseminar – Bodenbiologie“

Ziel:
• Vermittlung von Grundkenntnissen über die drei mikrobiellen Hotspots im Boden
-> Rhizosphäre
-> Drilosphäre
-> Detritusphäre

Was lernt man?
• In der Rhizosphäre entsteht durch die Exsudate der Pflanzen ein vitales Leben aus diversen Organismen, die das Pflanzenwachstum auf vielfältige Art und Wiese unterstützen.
• Die Vielfältigen Effekte der Ausscheidungen von Regenwürmern und wie sie das gesamte Bodengefüge elementar verbessern können.
• Die herausragende mikrobielle Vielfalt in organischen Streuauflagen auf dem Boden und wie diese gefördert werden kann.
• Hinweise zur praktischen Förderung der drei mikrobiellen Hotspots.

Welche Kompetenzen werden vermittelt?
• Fachkompetenz – praxisbezogene Grundkenntnisse der Bodenbiologie
• Methodenkompetenz – Erhöhtes Bewusstsein für die Relevanz der mikrobiellen Vielfalt eines Bodens.

Take home messages
• Der Boden ist das Verdauungssystem der Pflanze
• Bodenbiologie sticht die Bodenchemie in Ihrer Bedeutung
• Nur die Gesamtheit der Mikroorganismen setzt das volle Potential eines Bodens frei.
• Mineralische Düngung unterdrückt die Interaktion der Pflanze mit mutualistischen Mikroorganismen.
• Durch gezielte Behandlung mit aufbauenden Mikroorganismen, kann sich die Stoffwechselaktivität der gesamten Population eines Bodens verändern.

 

Der Kurs umfasst 5 Unterrichtseinheiten mit theoretischen Erläuterungen und einen kurzen
Rückblick auf den Praxisteil.

 

Durchführung

• Dr. Dorothée Dreher (Bodenbiologie), Agrarwissenschaftlerin
• Dr. Markus Dotterweich (Bodenphysik), Geoökologe
• Axel Vohwinkel (Bodenchemie), Landwirtschaftlicher Berater, Schwerpunkt ökologischerLandbau

Ein kurzer Einblick in das Thema Humus erfolgt durch Joachim Böttcher von der Stiftung
Lebensraum.

 

Veranstaltungsart

Dieser Kurs findet online über Zoom statt. Die Zugangsdaten erhalten Sie rechtzeitig vor Kursbeginn per Email.

 

Anmeldungen erfolgen nur unter diesem Link: https://doo.net/veranstaltung/114503/buchung

Kosten: 170 Euro (ermäßigt 85 Euro)
Max. Teilnehmerzahl: 35 Personen

Kursleitung: Karolin Voßbeck

Details

Datum:
27. Oktober
Zeit:
17:00 - 21:15
Eintritt:
€85 – €170
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Stiftung Lebensraum
Telefon:
+49 (0)6362-9221-50
E-Mail:
info@stiftunglebensraum.org
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltungsort

Online über Zoom